Aktuelle Mitteilungen der VG Heldburger Unterland

Empfang von Rechnungen durch die Verwaltungsgemeinschaft Heldburger Unterland

Die VG Heldburger Unterland und ihre Mitgliedsgemeinden bietet folgende Zugangswege für Rechnungen an:

 

postalisch:          Verwaltungsgemeinschaft Heldburger Unterland

                             c/o Gemeinde (hier bitte den Namen der betreffenden Mitgliedsgemeinde aufführen)

                             Häfemmarkt 164

                             98663 Heldburg  

 

per E-mail:          info@vg-heldburgerunterland.de     

                            (Rechnungen bitte ausschließlich im pdf- Format) 

 

 

über die zentrale Rechnungseingangsplattform:

 

Auftragnehmer und Auftragnehmerinnen der VG Heldburger Unterland bzw. der Mitgliedsgemeinden können über die zentrale Rechnungseingangsplattform elektronische Rechnungen an die VG Heldburger Unterland bzw. die Mitgliedsgemeinden erfassen und bereits erstellte elektronische Rechnungen hochladen.

 

Die zentrale Rechnungseingangsplattform ist über:  https://verwaltung.thueringen.de und den Schaltflächen "Für Unternehmen" -> "Neue Services -> E-Rechnungsportal" erreichbar. Weiterhin ist auch ein Direktaufruf über https://xrechnung-bdr.de möglich.

 

Hier erfolgt im ersten Schritt Ihre Registrierung und die Anmeldung. Sie benötigen weiterhin die Leitweg-ID, als eine Form der elektronischen Adresse einer Verwaltungsbehörde. Sie ist ein eindeutiges Kriterium für die Adressierung und Weiterleitung der E-Rechnung an die Verwaltung.

 

Name der Gemeinde

Amtlicher Gemeindeschlüssel

Leitweg-ID  

Verwaltungsgemeinschaft Heldburger Unterland

16069040

16069040-0001-40

Stadt Heldburg

16069063

16069063-0001-98

Stadt Ummerstadt

16069052

16069052-0001-07

Gemeinde Straufhain

16069049

16069049-0001-88

Gemeinde Westhausen

16069056

16069056-0001-93

Gemeinde Schlechtsart

16069041

16069041-0001-13

Gemeinde Schweickertshausen

16069046

16069046-0001-72

 

Was ist eine elektronische Rechnung?

 

Im Sinne der EU-Richtlinie 2014/55/EU vom 16.04.2014 handelt es sich bei einer elektronischen Rechnung um eine Rechnung, die in einem strukturierten elektronischen Format ausgestellt, übermittelt und empfangen wird. Ihre automatische und elektronische Verarbeitung muss möglich sein. Elektronisch bedeutet aber nicht das einfache Abbild einer Papierrechnung (beispielsweise als PDF). Eine bildhafte Darstellung der Rechnung entspricht nicht den Anforderungen der europäischen Kommission an eine elektronische Rechnung. Der Rechnungsstandard für die elektronische Rechnung, der verbindlich in der Bundesrepublik Deutschland gilt, ist die XRechnung. Bei Bedarf können in den strukturierten Datensatz rechnungsbegleitende Unterlagen eingebunden werden.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: https://finanzen.thueringen.de/themen/egovernment/projekte/e-rechnung/Nutzungsbedingungen Rechnungseingangsplattform

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Hauptamt (Frau Staffel/Tel.: 036871 288-21/E-Mail: c.staffel@vg-heldburgerunterland.de).

Tag des offenen Denkmals - Wahr-Zeichen - Zeitzeugen der Geschichte

Jedes Denkmal ist auch ein Wahrzeichen und zeigt wahre Geschichte als authentisches Zeugnis. Das möchte der Denkmaltag 2024 mit seinem diesjährigen Motto veranschaulichen.

 

Wahrzeichen stehen symbolhaft für Geschichte, Zeitabschnitte und Regionen sowie ganz persönliche Geschichten. Die vielfältigen historischen Bauten haben immer eine Bedeutung und Symbolkraft für das direkte Umfeld oder weit darüber hinaus, regional wie überregional. Als Landmarken und „Zeichen“ der Region tragen sie zu Orientierung und Identifikation bei, locken als Sehenswürdigkeiten Touristen an und spiegeln als authentisch fassbare Zeugnisse das „Wahre“ wider.

 

Melden Sie Ihr Wahr-Zeichen an:

Alle interessierten Denkmaleigentümern können sich auf der Homepage des Landkreises Hildburghausen (https://www.landkreis-hildburghausen.de) das Anmeldeformular herunterladen oder bei der Unteren Denkmalschutzbehörde anfordern.

Die Formulare sind bis spätestens 30. Juni 2024 ausgefüllt bei der unteren Denkmalschutzbehörde im Landratsamt Hildburghausen einzureichen (gerne auch per Mail). Dadurch möchten wir sicherstellen, dass die Veröffentlichung der Veranstaltungen am Denkmaltag in der Regionalpresse vollständig und rechtzeitig erfolgen kann.

 

Benötigen Sie Plakate (A4, A3, A1) oder Flyer um Ihre Veranstaltung zu bewerben, dann vermerken Sie bitte Ihren Bedarf auf dem Anmeldeformular oder in Ihrer Mail.

Wichtige Informationen für Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Straufhain

Ab dem 01.01.2024 ist das Standesamt Heldburg für die obliegenden Aufgaben und Befugnisse des Standesamts der Gemeinde Straufhain zuständig.

 

Das heißt zukünftig müssen sich die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Straufhain bei Anmeldungen von Eheschließungen, Namenserklärungen, Ehefähigkeitszeugnissen, Beurkundung von Geburten und Sterbefällen, Kirchenaustritten etc. an das Standesamt in Heldburg, Häfenmarkt 164, 98663 Heldburg (Telefon: 036871 288-21, Fax: 036871 288-88, standesamt@vg-heldburgerunterland.de) wenden.

Änderung zu Reisedokumenten ab 01.01.2024

Ab dem 1. Januar 2024 dürfen Kinderreisepässe nicht mehr neu ausgestellt, verlängert oder aktualisiert werden. Bereits ausgestellte Kinderreisepässe können bis zum Ende ihrer Gültigkeit weiterverwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Inneres und Heimat.
 

Bitte beachten Sie:

In einige Staaten (z. B. in die USA) kann nur dann visumfrei eingereist werden, wenn der Reisepass einen Chip enthält. Alle von Deutschland ausgestellten Reisepässe enthalten einen Chip.

Über die konkreten Einreisebestimmungen Ihres Reiselandes und die erforderlichen Ausweisdokumente informieren Sie sich bitte rechtzeitig vor Antritt der Reise. Auskunft dazu geben Ihnen unter anderem die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Führungszeugnis online beantragen:

Das Führungszeugnis in nur 6 Schritten online beantragen

Die Anleitung im PDF-Format gibt es hier.

 

Schritt 1: www.fuehrungszeugnis.bund.de

Gehen Sie in Ihrem Internetbrowser auf die Seite www.fuehrungszeugnis.bund.de und klicken Sie auf die Schaltfläche Führungszeugnisse hier online beantragen.

 

Schritt 2: Angaben zum Antrag

Geben Sie an, ob Sie das Führungszeugnis für sich selbst oder in gesetzlicher Vertretung beantragen.

 

Schritt 3: Daten auslesen

Lesen Sie die Personendaten Ihres Personalausweises oder elektronischen Aufent - halts titels mithilfe Ihres Smartphones und „AusweisApp2“ des Bundes aus.

 

Schritt 4: Ergänzende Daten

Hier haben Sie die Möglichkeit, ergänzende Daten anzugeben:

- Beantragung eines erweiterten Führungszeugnisses

- Beantragung einer Gebührenbefreiung

 

Schritt 5: Bezahlen

Die Gebühr beträgt 13 Euro. Diese können Sie per Giro-Pay oder mit Ihrer Kreditkarte begleichen.

 

Schritt 6: Geschafft!

Zum Schluss erhalten Sie eine Zusammen fassung des An trags sowie eine Zahlungsbestätigung, die Sie ausdrucken können. Außerdem können Sie ein Benutzerkonto anlegen, um den Bearbeitungsstand Ihres Führungszeugnisses einzusehen.

Wichtige Information zur Veröffentlichung von Jubiläen im Amtsblatt der VG Heldburger Unterland

Es ist mittlerweile eine schöne Tradition geworden, monatlich öffentlich unseren Alters- und Ehejubilaren zu gratulieren. Die meisten freuen sich über die kleine Aufmerksamkeit der Kommune und über einen Geburtstagsgruß der Nachbarn und Bekannten.

Das möchten wir auch weiterhin gerne tun, benötigen hierfür jedoch Ihre Unterstützung.


Laut EU-Datenschutzgrundverordnung sollen die personenbezogenen Daten besser geschützt werden. Damit wir Ihnen auch künftig zum betreffenden Jubiläum öffentlich im Amts- und Mitteilungsblatt gratulieren dürfen, ist ab sofort Ihre ausdrückliche Einwilligung notwendig, die wir aus Dokumentationszwecken nur schriftlich entgegennehmen dürfen.

 

Übergangsweise werden wir bis zur Juni-Ausgabe 2022 (Erscheinungsdatum: 17.06.2022) wie bisher verfahren und ab der Juli-Ausgabe 2022 (Erscheinungsdatum: 15.07.2022) nur noch mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung eine Veröffentlichung vornehmen.


Wir fänden es sehr schade, wenn diese Tradition wegfällt. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen folgende Lösung an: Wenn Sie zur entsprechenden Altersgruppe gehören und den Wunsch haben, dass künftig Ihre Geburtstage ab dem 70. Lebensjahr und/oder Ihre Ehejubiläen ab der Goldenen Hochzeit (50 Ehejahre) veröffentlicht werden sollen, so teilen Sie uns bitte Ihren Ehrentag selbst mit, in dem Sie die nachfolgende Einwilligungserklärung (siehe Formblatt) vollständig ausfüllen und an uns zurücksenden.


Die Verarbeitung Ihrer Daten versteht sich im Erheben, Speichern und Bearbeiten
sowie das Übermitteln an die örtliche Presse. Natürlich haben Sie, als betroffene
Person, jederzeit die Möglichkeit
a) gem. Art. 15 DSGVO Auskunft zur Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten zu
erhalten
b) gem. Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger
personenbezogener Daten zu verlangen
c) u.U. die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, wenn diese
beispielsweise nicht mehr notwendig sind (Art. 17 DSGVO) oder die
Einwilligung widerrufen wird
d) nach Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten zu verlangen
e) u.U. Ihre personenbezogenen Daten, die wir bereitgestellt haben, zu erhalten
(Art. 20 DSGVO)


Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem
Widerspruchsrecht Gebrauch machen und/oder die erteilte Einwilligungserklärung
mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen.

 

Unter der Telefonnummer 036871 288-27 stehen wir Ihnen gern für Rückfragen  zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Einwohnermeldeamt