You are here: Mitgliedsgemeinden / Stadt Bad Colberg - Heldburg / OT Bad Colberg

Daten:

Ortsteilbürgermeister: Daniel Winkelmann

Gaststätten:

Impressionen:

Straßen:

Hauptstraße
Parkallee
Reussengasse
Sackgasse
Ummerstädter Straße

OT Bad Colberg

Umgeben von bewaldeten Höhen liegt im Tal der Rodach der Ortsteil Bad Colberg mit seinen 117 Einwohnern. Der erste urkundliche Nachweis erfolgte im Jahre 1289. Der Name "Colberg" weist darauf hin, dass hier einst in waldreicher Umgebung Holzkohlenmeiler betrieben worden sind. Ende des 13.Jahrhunderts wird Colberg erstmals in mehreren, für das Zisterzienserinnenkloster Sonnefeld ausgestellten, Urkunden erwähnt. Um 1288 stiftete Kunemund 11. (1239-1306) von Sonneberg dem Gotteshaus in Sonnefeld einen Acker, einen Baumgarten und einen Hof zu Colberg. Landesherrlich gehörte Colberg seit dem 13. Jh. den Grafen von Henneberg, bis es auf einigen Umwegen mit dem Amt Heldburg 1374 an die Wettiner fiel, bei denen es bis 1920 blieb.

Bekannt ist Bad Colberg vor allem durch die Thüringer  Terrassentherme der Rehabilitationsklinik Bad Colberg GmbH. Hier im Süden Thüringens, unmittelbar an der Landesgrenze zu Bayern hat der Kurbetrieb Tradition, denn bei der Suche nach dem damals wertvollen Kali stieß man im Jahre 1907 zufällig auf die erste Quelle.
Diese Thermalquelle wies nicht nur einen hohen Salzgehalt auf, sondern auch eine Temperatur von 36 °C. Weitere Quellen wurden 1927, 1974 und 1994 erschlossen und lösten die versiegende Urquelle ab.

Mit einer fluoridhaltigen Natrium-Chlorid-Therme  (34 °C), einer Kalzium-Sulfat-Therme (39°C) und einer schwefelhaltigen Thermalsole (47°C) ist Bad Colberg reichlich  mit natürlichen Heilmitteln ausgestattet. Bad Colberg erhielt im Juni 2002 die Staatliche Anerkennung zum Ort mit Heilquellenkurbetrieb. Anwendung finden die Thermalquellen sowohl für medizinische Bewegungsbäder als auch für Trink- und Badekuren. Herz – Kreislauferkrankungen, Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Stoffwechselerkrankungen oder rheumatische Erkrankungen werden in Bad Colberg seit Jahren erfolgreich behandelt. In der Terrassentherme können verschiedene, unterschiedlich große, auf mehreren Ebenen angeordnete und mit Thermalwasser gespeiste Bewegungsbecken für Therapie, Sport und Freizeit genutzt werden.